Öko? Logisch! Doppelt effektiv werben mit nachhaltigen Marketingträgern

Dem Thema Nachhaltigkeit kommt derzeit eine immer weiter wachsende Bedeutung zu – es ist schon lange kein kurzlebiger Lifestyle-Trend mehr. Viele Unternehmen haben sich bereits ein „grünes Image“ aufgebaut und signalisieren dadurch Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Umwelt und ihren menschlichen und tierischen Bewohnern.
Spätestens seit der PSI 2018 – auf der keinerlei Einwegbecher ausgeteilt, sondern auf ein Pfandsystem mit Porzellanbechern gesetzt wurde – spielt Nachhaltigkeit offiziell auch in der Werbemittelbranche eine große Rolle.

Mit dem Einsatz von umweltschonend und fair produzierten sowie ressourcensparenden Werbemitteln zeigen Sie, dass Ihr Unternehmen sich dem wichtigen Thema Nachhaltigkeit nicht verschließt. Auf diese Weise sichern Sie sich ein weiteres wertvolles Differenzierungsmerkmal und sammeln sowohl bei Stammkunden als auch potentiellen Neukunden zusätzliche Sympathiepunkte. Nachhaltige Werbemittel wirken also doppelt positiv: Sie schonen die Umwelt und senden den Empfängern positive Signale bezüglich Ihrer Unternehmenspolitik.
Um Ihnen den Einstieg in die Welt der ressourcenschonenden Werbeartikel zu geben, möchte ich Ihnen im Folgenden fünf Marketingträger dieses Segments vorstellen:

1. Reifen-Untersetzer
Untersetzer sind keinesfalls eine Reliquie der 80er Jahre, sondern werden auch heute noch in den meisten Haushalten genutzt. Die praktischen Alltagshelfer verhindern in erster Linie unschöne Abdrücke durch Tassen und Gläser, können aber durchaus vielseitig eingesetzt werden. Dieses spezielle Modell wird unter fairen Bedingungen in Europa aus recycelten Autoreifen hergestellt. 70-85% des Materials sind hierbei europäischer Herkunft. Auch Lesezeichen, Mousepads und Notizblöcke sind aus dieser innovativen Werbemittelreihe erhältlich.

2. Holz-Kugelschreiber
Werbemittel aus Holz sind aufgrund ihrer Hochwertigkeit sehr beliebt. Was viele Menschen jedoch nicht wissen, ist, dass nicht jeder Einsatz von Holz gleichbedeutend mit Umweltschutz bzw. Nachhaltigkeit ist. Nur wenn das verwendete Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt, ist das hergestellte Werbemittel – wie unser Gel-Kugelschreiber – auch wirklich ressourcenschonend.

3. Recycling Notizblock
Papier gehört in den meisten Fällen nicht zu den umweltfreundlichen Materialien; mit recyceltem Papier, bei dem bestenfalls sogar auf ein Bleichen verzichtet wurde, verhält es sich hingegen anders. Bei diesem Notizblock ist es gelungen, die Seiten aus 100% recyceltem Papier herzustellen, und sogar der Deckel besteht aus mindestens 80% recyceltem Karton. Die Produktion ist in Europa ansässig, sodass zudem faire Arbeitsbedingungen gegeben sind.

4. Recycling Klebenotizen
Sie haben sich vorgenommen, auf Nachhaltigkeit zu setzen, möchten aber nicht auf das beliebte Marketingmittel „Klebezettel“ verzichten? Dann sind unsere Notizzettel aus wiederverwendetem Altpapier die Lösung. Mit 50 Blatt pro Block bieten sie viel Platz für alle Informationen, die nicht vergessen werden dürfen und schonen dabei die heimischen Wälder.

5. Abbaubare Trinkflasche
Diese Sport-Trinkflasche ist eine absolute Neuheit auf dem Werbemittel-Markt: Auf den ersten Blick überzeugt sie mit ihrem modernen durchsichtigem Finish und dem geringen Gewicht, tatsächlich wird sie darüber hinaus aber auch aus biologisch abbaubarem Plastik hergestellt. So leistet sie sogar noch über ihren Dienst als effektives Werbemittel hinaus einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz.

Facebook